Hallo zusammen! Es wurde mal wieder Zeit f√ľr einen Campingurlaub in diesem Jahr, weshalb meine Frau und ich Anfang des Jahres im Internet nach tollen M√∂glichkeiten gesucht haben, wo wir dieses Jahr zusammen mit unseren Kindern einen sch√∂nen und entspannten Urlaub verbringen k√∂nnen. Wir sind dann nach einiger Google-Recherche auf die Internetseite Hvidbjergstrand.de gesto√üen, und nachdem wir die Website mit einigen anderen vergleichbaren Camping-Anbietern verglichen haben, haben wir uns dann doch z√ľgig entschlossen, dass wir unseren Urlaub dort verbringen wollen. Die Reise hat sich zwar auch im Gro√üen gelohnt, und ich komme gleich dazu, zu dem Campingplatz noch etwas mehr zu berichten. Aber ich m√∂chte vorab sagen, dass ja selbst die Anreise es sogar wert war, dass wir den Urlaub dort gebucht haben. Aus Deutschland kann man den Campingplatz super mit dem eigenen Auto erreichen, wenn man kein eigenes Auto hat, gibt es ja gl√ľcklicherweise auch die M√∂glichkeit, sich ein Auto zu mieten. Wie auch immer, wenn man zwei kleine Kinder im PKW hat, wie wir beide, dann ist schon sch√∂n, dass man zwischendurch immer mal eine Pause machen kann – denn das brauchen kleine Kinder.

W√§ren wir beispielsweise in den Urlaub geflogen, kann ich mir vorstellen, dass es sehr nervig w√§re, wenn die Kinder unausgelastet sind und die ganze Zeit still sitzen m√ľssen. Und wenn dann doch mal irgendein Grund zum Schreien ist, kann man mit dem Auto jederzeit anhalten und nervt nicht all die anderen Passagiere im Flugzeug. Daher finde ich es besser, mit kleinen Kindern immer mit dem Auto zu verreisen. Aber nun zur√ľck zum Campingplatz: dieser war wirklich sehr sch√∂n! Wir haben die Zeit dort sehr genossen und uns insbesondere dar√ľber gefreut, dass der Campingplatz so nahe am Wasser ist, weshalb wir jeden Tag am Meer verbracht haben.

Comments are closed.